Sonntag, 19. September 2010

Sammelfieber und Trüffelschwein-Instinkte

Eigentlich wollte ich ja nur einen netten Waldspaziergang machen und ein paar herbstliche Fotos schießen.


Aber dann sah ich am Waldboden so etwas wie ein feuchtes Wattepad liegen. Merkwürdig. Bei näherer Betrachtung erwies sich diese Seltsamkeit aber als 


*kreisch*


abgeschnittener Fuß eines monstermäßigen Steinpilzes!


Da ich schon länger vergebens nach vielversprechenden Pilz-Sammelstellen Ausschau gehalten hatte, wecke diese Entdeckung in mir meine Trüffelschwein-Instinkte. Ich sammle seit meiner frühen Kindheit leidenschaftlich gerne. Alles Mögliche: Steine, Muscheln, Schnecken, Beeren, Kastanien, Nüsse und natürlich auch Pilze.


Ich verfiel quasi in Sammelfieber. Da es schon Nachmittag war und der Pilzfußamputör wohl am frühen Morgen unterwegs gewesen sein musste, entdeckte ich überwiegend amputierte Steinpilzfüße, 


Federn, 


glänzende schwarze Käfer, 


viele viele bunte Pilze 


und ein paar kleine Baby-Steinpilze, die auch teilweise von den Schnecken schon perforiert waren.


Aber dann! Als ich den Wald quasi schon wieder Richtung Parkplatz verlassen wollte, da sah ich IHN, den netten unperforierten 122g-Steinpilz, der heute Abend meine Beilage bilden wird - schön geschmort mit zwiebeln.






Für Töchterlein habe ich auch noch Haselnüsse gesammelt, die wilden schmecken ihr viel besser als die aus dem Supermarkt.


Alles in Allem ein gelungener Paleo-Nachmittag. 

Kommentare:

  1. Ich will auch, ich will auch. Lecker Pilze *sabber*
    Ich hoffe es hat geschmeckt!

    AntwortenLöschen
  2. Super! Ich hatte ja noch Champignons im Kühlschrank, die für das Abendessen vorgesehen waren, die habe ich mit in die Pfanne gegeben.

    Die Steinpilze waren - obwohl in der Unterzahl - geschmacklich dominant. Sogar der Gatte hat begeistert geschmatzt...

    AntwortenLöschen
  3. Also Kiki... manchmal bist du mir ein wenig gruselig... ICH WAR GESTERN AUCH IM WALD TRÜFFELSCHWEINEN!!

    Hmmm...

    AntwortenLöschen
  4. Jau, hab ich grade gelesen. Diese unheimlichen Parallelen sind mir auch schon aufgefallen...

    AntwortenLöschen