Mittwoch, 5. Januar 2011

Anfängerfragen: Verhältnis Fett/Eiweiß/Kohlenhydrate - Skaldeman-Ratio

Heute hat Nicole Lindborg im LCHF-Forum bei den Anfängerfragen nochmal die Formel für die Berechnung des Verhältnisses von Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten eingestellt, der so genannten Skaldeman-Ratio.


Deshalb auch noch mal hier für alle Hereinstolperer und diejenigen Anfänger, die noch etwas unsicher sind. Sudda Sudda hat das so prima erklärt, dass ich das einfach mal so übernehme:


"Skaldeman (der selbst 60 Kilo mit LCHF abgenommen hat) hat eine "Formel" aufgestellt, wo man
Gramm FETT : (GRAMM PROTEIN + GRAMM KH)
berechnet.
Wenn man stark übergewichtig ist, sollte dieser Ratio über 1,2 liegen."
Einschränkung ist natürlich, dass man trotzdem die KH niedrig hält, denn sonst ist es kein LCHF.
Und prinzipiell nimmt man wohl ab einem Skaldeman Ratio von 1,0 ab. 
Ääähh.. der Vollständigkeit halber:
Der Mann heißt natürlich Sten Sture Skaldeman. Er ist Schwede und hat schon Bücher über LCHF geschrieben.



So kann die Nährstoffzusammensetzung einer Mahlzeit beispielsweise aussehen, aber auch 

Kontrollieren kannst du das zu Anfang mit einem kostenlosen Ernährungstagebuch bei http://fddb.info/

Ein Tageseintrag kann in der Zusammenfassung dort dann so aussehen:

(klicke zum Vergrößern)
Das ist gerade zu Anfang sinnvoll, weil man/frau sich sehr leicht mit dem Fettgehalt nach unten verschätzt.

(und mit dem (beispielhaften) Essen aus dem obigen Plan habe ich gut abgenommen)


Alles Klar? Wenn nicht, frag mich!

Kommentare:

  1. Hallo Kikilula,
    hab es mir gleich angesehen (auch wenn ich so ein Tabellen"haßer" bin), aber irgendwie kann ich da nur Produkte eingeben die hinterlegt sind. Wie bring da jetzt z.B. meine Heidelbeer-Milchshake unter? :(
    Gebe ich da die Einzelbestandteile an?
    Ich weiß schon, warum die die Tabellen nicht mag...:))))

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Du kannst dir in deinen Listen Rezepte eingeben und die dann portionsweise in dein Tagebuch eintragen. Ansonsten gib die einzelnen Zutaten ein, z.B. 200 ml Sahne, 50 ml Wasser und 50 g Blaubeeren...

    AntwortenLöschen