Montag, 16. Juli 2012

Alltag ist eingekehrt





 
Heute erreichte mich mal wieder eine Klage, dass ich sooo lange nichts mehr gepostet hätte.


Stimmt.


Warum?


Es ist Alltag eingekehrt.


Ich habe meinen Way of Eating gefunden.


Habe mein Repertoire an Speisen abgecheckt und archiviert.


Nix neues in Sicht - oder zumindest nicht viel.






Heute gab es mal wieder was aus Rinderhack. Zwiebeln und Zucchini als Abendessen.




Rinderhack und Zucchini gehören genau wie rote Zwiebeln zu meinen Standartzutaten, die sich nun mal nur in begeztem Umfang variieren lassen.




Heute halt mal als Zucchini-Zwiebel-Gemüse mit Buletten.


Lecker, sättigend, schnell gemacht. Punkt.




Gestern gab es Knusperente aus dem Ofen mit Salat.






Vorgestern... mal überlegen.




Ööööhhmm...




Was?




Samstag...




Weiß ich schon nicht mehr.


Aber auf jeden Fall etwas aus diesem Repertoir:






JA


Rind, Lamm, Wild, Geflügel


Fisch und Meeresfrüchte


Eier


Butter, Butterschmalz


Olivenöl, Kokosöl, rotes Palmöl


Kokosnüsse, Pecannüsse, Macadamias


Blattsalate


Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Lauch, Knoblauch


Sellerie, Karotten, Petersilienwurzel


Fenchel, rote Paprika,


Blumenkohl, Rosenkohl, Chinakohl, Wirsing, Spitzkohl


Blaubeeren, Walderdbeeren, Brombeeren, rote Johannisbeeren, Jostabeeren


Kräuter und Gewürze


Apfelessig


Meersalz


Kaffee


Tee: schwarzer, grüner, weiße und Kräuter


Wasser








NEIN


Schweinefleisch, Wurstwaren


Milchprodukte (außer Butter/Butterschmalz)


Alkohol


Schokolade


stärkehaltiges (Knollen, Kartoffeln, Reis...)


Honig und andere Süßungsmittel


Obst außer manchen Beeren


Tomaten, Auberginen, Avocados, Chilis, Pepperonies


Hülsenfrüchte


Getreide


Nüsse oder Samen (außer Kokosnüsse, Pecannüsse, Macadamias)


Fertigprodukte




Und zum Schluss noch mal dieses Statement zur Frage, was Primal/Paleo/LCHF für mich bedeutet:

Die Individualisierung der Ernährung für optimale Gesundheit sehe ich als zentral bei Primal/Paleo an:






Whole 30 als Ausgangspunkt oder einfach erst mal die schlimmsten "Agents of Disease" weglassen und dann weiter experimentieren, bis es für einen persönlich passt...
Posted by Picasa


Obwohl ich bestimmt auch zukünftig Anpassungen vornehmen werde, habe ich doch aktuell einen ruhigen Pool erreicht, in dem ich jetzt so rumdümple...

Und aus dem Urlaub in Dänemark werde ich bestimmt das eine oder andere Foto von lecker Fisch mitbringen.

Versprochen.

Kommentare:

  1. Aber ich finde es gerade schön, zu zeigen, dass es mit unserer Ernährung einen völlig entspannten, normalen Umgang gibt.

    So viele können sich das gar nicht vorstellen.

    Und ich lauer hier dann auf den Fisch!

    :D

    AntwortenLöschen
  2. Das gibt dann bestimmt trotz Fettsteuer viel Butter an die Fische...

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da würde mich wirklich interessieren, was so ein Pack heute kostet. Im Vergleich zu hier und zu Schweden. Ich werd mal notieren, was die gute Smör in Schweden kostet, dann können wir vergleichen.

    AntwortenLöschen
  4. Ein Bericht über die Fettpreise in Dänemark wäre ja auch einen Blogpost wert...

    Heute werde ich erst mal Butterschmalz kochen, damit ein ein großes Glas mit in Urlaub nehmen kann - und natürlich werde ich auch ein Glas Kokosöl rüberschmuggeln ;-)

    AntwortenLöschen
  5. *lach*

    Das ist Kiki wie sie leibt und lebt!

    "Ich packe in meinen Koffer... Paleo on tour!"

    AntwortenLöschen
  6. Der Zauberstab für den Butterkaffee, mein großes, scharfes Fleischmesser und die Omlettepfanne mussen auch mit - Überlebens-Basics. Hotelurlaub käme für mich nie in Frage...

    AntwortenLöschen
  7. Schön wieder von Dir zu lesen!!!!!! Ida

    AntwortenLöschen