Dienstag, 17. Juli 2012

Butterkaffee

Zu Beginn meiner LCHF-Zeit habe ich ja gerne Eiermilch in meinen Kaffee gekippt. Aber mittlerweile bin ich irgendwie zu faul, die immer vorab zu machen und in sauberen Flaschen im Kühlschrank zu lagern...


Darum gibt es jetzt meist lecker schaumigen Butterkaffee:


Butterkaffee im Glas


Sieht das nicht traumhaft aus? 


Und so nen Luxus gönne ich mir meist 2x am Tag, jeweils einen großen Pott Kaffee mit 60 - 100 g Butter und meinem Zauberstab aufgeschäumt. 


*schleck*

Kommentare:

  1. Butter in den Kaffee? Kenn ich noch nicht und kann mir auch gerade den Geschnmack garnicht vorstellen. Und 60 bis 100 g Butter? Das ist dann aber schon ne Menge Fett oder? er

    AntwortenLöschen
  2. Nein, vorstellen kann man sich so was nicht, das muss man probieren.

    Schmeckt wie Milchkaffee ohne die Süße und spart den Labello. Und macht satt - ideal zu einer Mahlzeit mit zu wenig Fett, z.B. den wachsweichen Eiern, die ich in letzter Zeit gerne esse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah ok, dann versteh ich das jetzt schon mal. Stimmt, der Sattmachfaktor, enorm wichtig, bei mir auch. VIelleichtprobier ich das mal am Wochenende aus.

      Löschen
  3. Butterkaffee gehört mittlerweile zu einem perfekten Start in den Tag!

    Aber soviel Butter mag ich dann nicht.

    30 - 40 Gramm auf 300 ml reichen mir persönlich.

    Aber je mehr Butter umso mehr Schaum!

    AntwortenLöschen
  4. Die Menge ist immer Geschmackssache - wie beim Milchkaffee auch.

    AntwortenLöschen
  5. Ahh, jetzt weiß, ich was ich seit gefühlten 100 Jahren endlich mal ausprobieren wollte. :-)

    Schön, dass es wieder etwas von dir zu lesen gibt!
    Kannst du mir nochmal sagen, warum du keine Tomaten isst? Gerne auch mit Link, falls du es hier schonmal geschrieben hast.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tomaten esse ich keine, weil ich
      1. allergisch reagieren, wenn ich eine rohe Tomate an meine Lippen halte und
      2. weil ich eine Histamin-Intoleranz habe und Tomaten meine Symptome verschlimmern.

      Bei Autoimmunerkrankungen sollte man auch auf Tomaten und andere Nachtschattengewächse verzichten.

      Löschen
    2. Dankeschön für die schnelle Antwort! :-)
      Da hat es sich ja gelohnt vorm Rechner zu warten.

      Löschen
  6. Es schmeckt so lecker!

    Echt.

    Und wenn ich mir Kikis Foto so anschaue, schütte ich mir den demnächst auch lieber in ein solches Glas.

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin z.Zt. auch wieder weg von der Eiermilch (nicht wg. Geschmack, sondern wg. Aufwand)und genieße meinen Café français entweder mit Sahne oder mit Butter. In so 'nem Glas sieht das in der Tat echt klasse aus!
    Liebe Grüße,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  8. Zum Mitnehmen für Unterwegs ist es auch einfacher - einfach ein Döschen Butter und einen guten Milchaufschäumer in die Tasche....
    http://www.amazon.de/gp/product/B0038WANDQ/ref=wms_ohs_product

    AntwortenLöschen
  9. Leider trinke ich keinen Kaffee. Gibt es eine gutschmeckende Alternative?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gemüse-Creme-Suppe!
      Da kannst du jede Menge Butter drin versenken.... und auch noch Eigelb.

      Aaahh... die muss ich mir morgen mal machen.

      Löschen
    2. Buttertee wäre die Alternative
      mit schwarzem Tee und Butter der Rest wie gehabt

      Löschen
    3. Buttertee mag ich auch - aber dann mit der Hälfte Butter, sonst wird es ekelig...

      Löschen
  10. Auch ich trinke morgens aus so einem Glas meinen heißgeliebten Butterkaffee....mit 60-70g Butter.
    Ich mag ihn nicht mehr missen mmmmmmhhhhh

    XXX
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dich wieder zu lesen, Kikilula. Wirklich schön.

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Buttercafe - und trinke jeden Tag 2-3 davon!

    AntwortenLöschen
  13. Schön, dich hier auch wieder zu sehen. Butterkaffee - ich weiß, dass viele Paleos davon schwärmen, aber ich habe mich noch nicht getraut ihn auszuprobieren. Vielleicht dann doch morgen mal :-) Danke für deinen netten Kommentar und einen ganz lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  14. Funktioniert das auch mit Butterschmalz?

    AntwortenLöschen
  15. Wohl eher nicht, da der kleine Rest Eiweiß in der Butter als Emulgator dient. Butterschmalz wird sich (zumindest nach einiger Zeit) als glänzende Fettaugen oben absetzen und der Kaffee wird nicht so cremig.

    Wenn du keine Butter verträgst, solltest du dir Eiermilch aus Butterschmalz, Eigelb und kochendem Wasser machen.

    AntwortenLöschen