Dienstag, 8. Februar 2011

So ein Schmalz! Von der Tüte in den Wok ins Glas in 1 1/2 Stunden.

Heute früh habe ich 3 kg Schweineflomen, die ich bestellt hatte, abgeholt.




Dann einfach den Wok auf den Herd gestellt, Flomen reingekippt und die Herdplatte auf mittlere Temperatur gestellt.




Nach einer 3/4 Stunde habe ich ein mal gründlich umgerührt. 




Eine halbe Stunde später war es fertig.




Nun einfach durch ein Haarsieb abgießen, ergibt knapp 3 Liter feinstes Schweineschmalz.





Abgefüllt habe ich in Weckgläser, weil sich dort das Fett am einfachsten entnehmen lässt.








Schweineschmalz kostet im Supermarkt hier ca. 59 ct für 250 g. Für gutes Schmalz vom Metzger zahlt man schon mal 1,50 € für den Becher... Da bin ich mit knapp 40 ct schon günstiger dran.


Und viel Arbeit ist das wirklich nicht. Und wie frisch das gekauft Schmalz ist, weiß auch keiner...


Verwendung findet das Schmalz übrigens in der Bratpfanne - viel billiger als mein Butterschmalz. Besonder für Schweinefleischgerichte ist es sehr lecker, aber auch ins Gulasch oder die Bolognese kommt es reichlich rein.


Lagerung an einem kühlen, dunklen Ort oder im Kühlschrank 6 Monate  bis zu 1 Jahr.

Kommentare:

  1. Wunderbarer Bericht, Kiki!

    Das mach ich auch mal. DANKE!!

    AntwortenLöschen
  2. cool! da muss ich mal bei unserem selbstschlachtenden Bauern nachfragen...

    AntwortenLöschen