Sonntag, 3. Oktober 2010

T-Bone-Steak als Abendessen

Heute am frühen Nachmittag bekamen wir überraschenden Besuch von weiter entfernt lebenden Verwandten, deshalb beschränkte sich mein Mittagessen auf eine Tasse Eiermilch-Kaffee - der Besuch bekam noch ein paar vorsorglich besorgte Oblatenlebkuchen zum Kaffee. (Bin ich nicht fies und gemeingefährlich?)


Deshalb hatte ich jetzt auch richtigen Kohldampf und das war auch gut so. Ich hatte mir nämlich ein T-Bone-Steak vom Metzger mitgebracht, das stolze 565 g (mit Knochen) auf die Waage brachte. Das habe ich mir eben in der Eisenpfanne in Butterschmalz angebraten, schön medium. Auf dem Teller kamen dann noch Meersalz und Pfeffer aus der Mühle drüber.
Das Foto ist von neulich, das Steak war aber ähnlich schwer... Heute hatte ich zu viel Hunger zum Fotografieren...


Ich habe es geschafft! Nur die Knochen und etwas Knorpel blieben auf dem Teller liegen. *Lippenleckt*

Kommentare:

  1. Sag Bescheid, wenn's das nächste Mal so was Leckeres bei dir gibt.... ;-)))

    AntwortenLöschen
  2. Gerne! Ich habe da aber eine gute Quelle und bekomme solche Leckerchen auf Vorbestellung. Eins liegt noch auf Eis in der Truhe.

    AntwortenLöschen