Montag, 11. Oktober 2010

Raue Tischsitten bei Familie Eichhorn

Zumindest sieht es in meinem Treppenaufgang so aus.


Ich habe die Treppe wie jeden Herbst mit herbstlichen Fundstücken dekoriert - das habe ich mir so angewöhnt. In den vergangenen Jahren hat sich dafür niemand sonderlich interessiert - das stand halt so da und war mehr oder weniger hübsch anzusehen.
Zierkürbisse, Hagebutten, bunte Blätter, Kastanien, Nüsse


Dieses Jahr ist anders. In den letzten Tage sah das immer mal so aus:
Die leer geknabberten Schalen habe ich dann weggeräumt und die Deko beiseite geräumt, die Nüsschen noch mal nachgefüllt.


So ähnlich sieht unser Filou aus, der ist aber viel zu schnell für meine Kamera:
(A european squirrel (''Sciurus vulgaris'') with a cone piece in hand. * Source: http://www.777life.com/photos/animals/ekahau/Kurre6.jpg ''for unlimited free use'' * Photographers: Toivo Toivanen & Tiina Toppila {{PD}})


Etwas dunkleres rotbraunes Fell und dichter, buschig-nussbrauner Schweif, lange Pinselohren, weißes Bäuchlein. Gerne huscht er im Garten von Baum zu Baum - beim hinteren Nachbarn stehen einige sehr hohe Nadelbäume. Der Waldrand ist Luftlinie ungefähr 100 - 150 m entfernt.


Heute hat unser Hörnchen dann wohl die Mischpoke mitgebracht und nach dem Festmahl sah es so aus:


Die sollten sich besser mal nen Knigge kaufen!

Kommentare:

  1. Uahhhhh.... Ich sitz grad hier und lach mich kaputt, Kiki! Wie herrlich ist das denn???
    Großartig, dass das Hörnchen gleich seine Family mitgebracht hat und sie so Vertrauen haben zu der netten Frau, die immer so praktisch das Essen auf "den Tisch"... äh, die Treppe stellt ;-)))

    AntwortenLöschen
  2. Und doch find ich das so niedlich, dass ich täglich für Nachschub sorgen würde. Ich will auch Eichhörnchen!

    AntwortenLöschen
  3. Ich fütter ja nicht nur Hörnchen, sondern im Winter auch Massen von Singvögeln. Und dann noch die Nachbarkatzen... Alle proteinreichen Reste der Familie Kiki werden oben an die Treppe vom Aufgang gestellt. So 4 oder 5 regelmäßige Katzen-Gäste haben wir da. Dort traut sich der Waschbär nicht hin.

    Für den Fall, dass das Hörnchen mal von einer Katze gestellt wird, hat es im Treppenaufgang einen schönen Dachbalken als Zuflucht.

    Vorher haben wir auch schon mal auf der Terrasse gefüttert, dort kamen dann aber auch der Waschbär und die Elstern. Die Elstern kackten dann alles voll :-(

    AntwortenLöschen
  4. Wie süüüß - das mit den Tischmanieren ist es aber tatsächlich verbesserungsfähig ;-)

    AntwortenLöschen
  5. *lach* Ich stell mir das bildlich vor, wie jemand mit Lottogewinn mit den Scheinen um sich wirft, so das Hörnchen mit den Nüssen. PARTY!

    AntwortenLöschen