Donnerstag, 21. Juli 2011

Verkaufsförderung: Buchladen mit Kater

Als ich heute von der Bank zurück zum Parkplatz ging, sah ich in die Auslage des Buchladens am Weg:




Und musste natürlich eine Runde im Laden stöbern. 


Die nette Inhaberin hat mir auch gleich ein interessantes Buch für meine Tochter empfehlen können. Nach meine Angaben - kommt in die 5. Klasse, mag lustige Bücher mit Tieren als Hauptpersonen reichte sie mir dieses:


NICK BRUEL „BAD KITTY WILL NICHT BADEN“
umblaettern.wordpress.com Inhalt

Wie bekommt man nur eine völlig verdreckte Katze in die Badewanne? Mit viel Geschrei, Gemurre, Zeter und Mordio? Genau. Mit Bad Kitty ist das Chaos garantiert! Was man braucht ist klar: natürlich eine Badewanne und viel Wasser, trockene Handtücher, eine Rüstung (zum Schutz vor Unfällen) und frische Unterwäsche (bei all dem Stress mit Bad Kitty kann schon mal ein Unfall passieren) sowie genügend Pflaster und Binden. Ach ja, ein Abschiedsbrief an die Lieben und der Krankenwagennotruf sollten auch bereitliegen. Was fehlt ist dann nur noch die Katze – na dann: viel Glück! Tumult und Widerstand sind mit Bad Kitty unvermeidlich.
Das Buch wurde zuhause mit großem Wohlwollen entgegengenommen und gleich angeschmökert. Es passt auch voll in unser gemeinsame "Beuteschema". 

Im Gespräch rückte die Inhaberin dann damit raus, dass ihr der Kater vor ca. 10 Jahren zugelaufen sein und seit dem oft mehr Bücher verkauft als sie. Wenn er mal anderweitig beschäftigt ist, wird dann schon mal von besorgten Stammkunden nachgefragt, ob es ihm denn auch gut geht oder so...

Kommentare:

  1. Ich kann mir das sehr gut vorstellen. Meine ehemalige Therapeutin hatte immer Besuch von der Nachbarkatze und die hatte immer einen positiven Effekt auf die Sitzungen, jedenfalls für mich, auch wenn ich eigentlich kein Katzenfan bin.

    LG und schönes WE

    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Vielleicht war diese Katze in ihrem früheren Leben Buchhändler, Literat oder Bibliothekar?
    *lach*

    Meine Tochter ist 11 - 12 und hat folgende Bücher zu ihren Lieblingsbüchern ausgesucht. Vielleicht ist das auch was für euch:

    "Lionboy" (3 Bände)
    http://www.amazon.de/Lionboy-Die-Jagd-Zizou-Corder/dp/3446206027

    Alles von Mira Lobe:
    z.B.
    "Die Omama im Apfelbaum"
    http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=die+omama+im+apfelbaum&tag=hydraat-21&index=aps&hvadid=2723173705&ref=pd_sl_4dhxqsimbh_e

    "Bärli Hupf" (ist vielleicht für jüngere Kinder aber sehr lustig)
    http://www.amazon.de/B%C3%A4rli-hupf-unglaubliche-Geschichte-Teddyb%C3%A4ren/dp/3702655832

    "der durch den Spiegel kommt"
    http://www.amazon.de/durch-den-Spiegel-kommt/dp/3789131830/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1311312760&sr=1-1

    "Die Einhornchroniken" (4 Bände)
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_0_16?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=einhornchroniken&sprefix=einhornchroniken

    Und dann gibt es noch die wunderbaren Bücher von Cornelia Funke.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Buchtipps, Polka. Ich werde sie mal weiterreichen.

    AntwortenLöschen
  4. Lustig.

    Unser lokaler Buchladen hat auch ne Katze. Die gehört eigentlich einer Nachbarin. Aber das interessiert Katze gar nicht. Die Nachbarin hat ein riesiges Kuscheltier im Buchladen (die haben auch Schnickschnack und ein bisschen Spielsachen) gekauft, auf dem thront Katze.

    Katze mag keine Hunde. Und ich habe persönlich schon gesehen wie Kundenhunde das Weite gesucht haben, weil sie ihr zu nahe gekommen waren und eine verpasst bekamen...

    Dies ist keine Schmusekatze, aber sie ist immer da. Kommt morgens und geht zum Geschäftsschluss.

    *lach*

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    hier ein Beitrag zu anderem Thema. Es gibt seit ein paar Tagen ein neues Internetportal von unserer Ministerin Frau Aigner:
    cdn.lebensmittelklarheit.de

    Da kann man Fake-Produkte melden und die Stellungnahme des jeweiligen Herstellers dazu lesen. Ist hoch interessant. Lohnt sich mal anzuklicken.

    Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  6. @Sudda: Katzen passen ja auch einfach zuuuu gut in Buchläden! Da geht es ja meist ruhig und gesittet zu...

    Eva: Das Portal habe ich auch schon entdeckt, es ist zur Zeit aber noch etwas unergiebig.

    Kennst du Foodwatch, das-ist-drin und Codecheck schon? Da kann man sich auch gut informieren.

    AntwortenLöschen