Dienstag, 5. Juli 2011

Trikot-Tausch auf Schwedisch

...neue Klamotten dank LCHF - dafür ein große Danke an die Schweden, die uns vorgemacht haben, wie man dank fettem leckerem Essen die alten Flattersäcke gegen schicke kleine Klamottenteilchen eintauschen kann.






Einfach lange genug Fett essen, bis das Fett von den Rippen schmilzt, dann jammernd vor den Gatten hintreten und mit den Blusenfalten flattern. Dann hat er bestimmt ein Einsehen und schickt dich schnell schicke Shirts shoppen.


Und nicht nur das Blusenflattern gilt es zu bekämpfen, nein, auch der Busen will hübsch in Form gebracht werden, denn ohne gut sitzenden BH nützt auch das schickste Trikot nichts. Knackig gefüllte BH-Körbchen müssen dann her, wenn sich durch LCHF-Schrumpfung Falten und Lufttaschen bilden und der Verschluss des alten BHs trotz engster Häkchenstellung Richtung Nacken kriecht statt ordentlich zwischen den Schulterblättern zu verharren.


Und wer jetzt hofft, hier ein Foto meiner sexy Tütenhalter zu erblicken - den werde ich jetzt gnadenlos enttäuschen: die bekommt nur der Beste Gatte von allen und meine Dealerin zu sehen.


Zum Thema Sport und warum ich überhaupt ein Trikot besitze: Das schwarze Teil ist ein guter Vorsatz, der noch seiner Erfüllung harrt. Mit Sport stehe ich schon seit einigen peinlichen Szenen mit meinem ehemaligen Sportlehrer ziemlich auf Kriegsfuß. Desshalb: ich bräuchte schon einen ziemlichen Tritt und viel Motivation, bis ich wirklich regelmäßig in meine Sportausstattung steigen würde und mich feste sportlich betätigen würde.


Auch Fußball, Damen-Fußball und sogar Weltmeisterschaften lassen mich schon immer kalt - ich kann die Begeisterung der Massen so gar nicht nachvollziehen. Und viel mehr, als dass das Runde ins Eckige muss, und dass 22 Spielerinnen, 1 Schiedsrichterin und diverse LinienrichterInnen auf dem Platz rumrennen und dem unschuldigen Lederrund wahlweise kräftige Tritte versetzen, es anpfeifen oder durch die Luft werfen, weiß ich über Fußball nicht. Nur dass überflüssige verschwitzte 90 Minuten in 2 Halbzeiten geteilt werden und die Fans mit Begeisterung Bier trinken und rumgröhlen. Muss ich das verstehen?


Falls du Fußball magst: viel Spaß dabei!

Kommentare:

  1. *hihihi*

    bist du Suddas Tip gefolgt???? :)

    leser fangen???? :-P

    Toller Größenunterschied!

    Liebste Grüße
    Nicky

    AntwortenLöschen
  2. Na klar, Nicky, wenn die Sudda das sagt... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Gestern NEUN verschiedene Suchbegriffe (in den verschiedensten Variationen - schon kreativ, oder? Na gut, manchen sind auch nicht so der Rechtschreibung mächtig) zu dem Thema. Ist echt der Hammer...

    Und wenn ich jetzt noch die Worte Busen, Brust, nackt oder nackig erwähnte hätte... "Flitzer" wär doch auch was gewesen...

    Na dann!

    *lach*

    AntwortenLöschen
  4. IMPOSANTER TRIKOTTAUSCH, KIKI!

    Das hab ich jetzt vor lauter Lacherei ganz vergessen.

    WAHNSINN!

    AntwortenLöschen
  5. Bei mir kommt noch nix an seltsamen Suchbegriffen.

    Und das lila Flatterteil saß mal so spack, dass ich immer ein Overtop drüber getragen habe! Sonst hätte es gnadenlos jede Rolle nachgezeichnet...

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch zum Trikot-Tausch!

    Wegen Sport kann ich Mark Sisson's "Primal Blueprint Fitness" sehr empfehlen, gibt's kostenlos gegen Abo seines Newsletters (den Du vielleicht schon abonniert hast?).

    Jedenfalls: Einfach Übungen ohne Geräte (bis auf 'ne Klimmzugstange) und keine Angst: Alle Übungen lassen sich ganz einfach runterschrauben, so dass jede/jeder mit jedem Niveau ganz einfach einsteigen kann. Am besten noch aufschreiben, wann man wieviel gemacht hat, das hilft der Motivation.

    Ich mach' das jetzt seit Januar und es kostet mich nur 1,5-2 Stunden pro Woche, trotzdem sehe ich deutliche Fortschritte und es macht sogar Spaß!

    Vielleicht was für den bevorstehenden Urlaub?

    Ciao,
    Constantin

    AntwortenLöschen
  7. Den Newsletter bekomme ich schon eine Weile... Ich habe zuhause ein Minitrampolin und eine Kettlebell, die ich mehr oder weniger regelmäßig benutze - auch mein altes Springseil wird immer mal wieder bewegt. In den letzten Monaten hat sich bei mir etwas an den (Arm-)Muskeln getan, auch ohne großen Sportstress...

    AntwortenLöschen