Samstag, 18. Juni 2011

Schwimmen ist toll - Badebekleidung ist ein Krampf!


Gerade hat Anke vom Kieselsteinweg über uns Vollweiber und das Elend mit den Badeanzügen gepostet...


Das Elend mit den Badeanzügen kenne ich auch gut - oben stramm und hinten flatterts... Meine Alten sind mir jetzt alle zu weit, da musste auch neue Badekleidung her, weil ich ja gerne schwimmen gehe.


Mutig habe ich mir einen Tankini bei Tchibo 






gekauft, da konnte ich das Unterteil eine Nummer kleiner kaufen als das Oberteil. Die Trockenprobe war auch ganz OK - aber im Freibad war es ekelig: das Oberteil ist so doppelt und dreifach gefüttert, dass ich sofort anfange zu frieren, wenn ich nass bei ein bisschen Wind auf der Bank sitze. Nä, das ist ja mal nix...


Dann habe ich mir im Outlet in der Bucht einen Schwimmanzug von Speedo bestellt: einen Speedo Sculpture in rot: 




Den hatte ich erst eine Nummer größer bestellt, weil ich bedenken hatte, ober er meine Oberweite im Zaum halten kann. Konnte er wohl, aber der Hintern flatterte so bedenklich, dass ich wohl mit einer Wasserhose aus dem Schwimmbecken gestiegen wäre. Auch die Träger waren zu lang. Aber die kleinere Größe passt jetzt prima, macht eine nette Figur und hat dabei  nur am Busen ein ganz dünnes Futter. Er kann also keine Wassermassen aufsaugen.


Darum steht am Wochenende ein Badeanzugtest an - mangels Sonnenschein und Hitze diesmal aber indoors.

Kommentare:

  1. Hey, der rote Badeanzug ist ja mal ein tolles Teil. Ich bin ein absolut farbenbegeisterter Mensch. Wenn schon, denn schon. Der sieht toll aus. Ich habe mir letzte Woche ein knallrote Jeans gekauft. Und find sie klasse.
    Bei Tankinis habe ich bei anderen Frauen schon gesehen, daß man sehr auf den Sitz achten muß. Unter Umständen "hängt" zwischen Hose und Oberteil ein Speckröllchen raus, das geht dann gar nicht.
    Viel Spaß beim "Test" des Badeanzugs. Bin gespannt auf dein Urteil.

    Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Bei dem Tankini ist das Oberteil lang genug. Und praktisch ist die Zweigeteiltheit beim Toilettenbesuch.

    Der Badeanzug ist in rot, weil ich einerseits schon seit meiner Kindheit immer wieder rote Badeanzüge hatte und weil er in Marineblau mal schlappe 30 Euronen mehr gekostet hätte.

    Außerdem stehe ich ja auf rot - rote Schuhe...

    Einen neuen Bademantel habe ich auch bestellt, der kommt mit etwas Glück heute hier an. Das alte Badezelt ist wirklich untragbar geworden - 2 Doppelgrößen zu groß!

    AntwortenLöschen
  3. So einen Tankini habe ich mir im letzten Jahr auch gekauft. Wie du schreibst, ist der wirklich praktisch, wenn es mal schnell gehen muss.
    Auch der Badeanzug gefällt mir.

    Schwimmen war ich lange nicht mehr, aber da bei uns mitten im Ort ein neues, tolles Schwimmbad gebaut wird, werde ich demnächst wieder schwimmen gehen. Am Liebsten mag ich Aquajogging. Macht richtig Spaß.

    AntwortenLöschen
  4. Über Tankini hatte ich auch schon mal nachgedacht. Aber irgendwie... Na, auf jeden Fall bin ich froh, dass ich aufgehört habe zu denken. *lach*

    Der rote Speedo sieht toll aus! Da wünsche ich Dir viel Spaß im Schwimmbad.

    Liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  5. so, und nun bist Du auch erstmal verlinkt. Das hatte ich noch gar nicht gemacht... tse... ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh, für mich war das Badeanzug Kaufen auch ein Alptraum. Nie wieder online kaufen. Man muss unbedingt zuerst mindestens 10 Modelle ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  7. Dumm ist es nur, wenn in den meisten Läden nur ein einziges Modell überhaupt von Größe und Schnittführung her in Frage kommt - und das dann nicht mal gut sitzt...

    AntwortenLöschen