Dienstag, 19. April 2011

Hast du schon ein mal gesehen, wie aus lebendigen Tieren Fleisch wird?

In diesem Video wird es sehr schön erklärt, wie Tiere ordentlich geschlachtet werden, worauf es ankommt, was der Schlachter dabei empfindet und wie der Schlachtvorgang abläuft:



CADE (Part 2): The Good Slaughter: A Proud Meat Cutter Shares His Processing Floor from SkeeterNYC on Vimeo.


Ich als überzeugte Fleischesserin kann mir diesen Film gut ansehen und habe auch weiterhin Freude an jedem Stück Fleisch, das ich in meine Pfanne lege und anschließend mit Genuss verputze.


Leider ist es unwahrscheinlich, dass das Schlachten in jedem Schlachthaus so ordentlich abläuft...


Und du?

Kommentare:

  1. Ich habe vielleicht noch genug "Bauersfrau" von meinen Ahnen in mir, um das genauso zu sehen. Ich bin mit Kaninchen und Hühnern groß geworden, die Namen hatten und dennoch gegessen wurden.
    Vor Jahren hatten wir hinter dem Haus eine kleine Schafherde auf der Wiese stehen, da gab es Ärger mit unserem Bock und der Heidschnuckenherde nebenan... und der Paul musste in die Tiefkühltruhe... und hat gut geschmeckt!
    Nur selbst geschlachtet - das habe ich noch nicht, will ich wohl auch nicht...
    Liebe Grüße - Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ich selber bin noch nie in die Verlegenheit gekommen, selbst zu schlachten - da ich als Stadtkind groß geworden bin. Allerdings hat es mir als Teenager auch keine Probleme bereitet, Fische zu schlachten und auszunehmen, die wir lebendig im Eimer von einem Nachbarn geschenkt bekamen. Oder einer sehr abgespielten Maus mit der Schlappe eins überzuziehen, damit ihr Leiden ein Ende fand - die Katze war da schon eingepennt...

    AntwortenLöschen
  3. :) *gg* Die arme Maus!!!

    Daas kennen meine Kinder allerdings auch noch...

    Meine Tochter hat zwischendurch vegetarische Tendenzen und engagiert sich gegen Massentierhaltung, wenn ich ihr aber nachgewiesene Bio-Ware oder Wild anbiete, isst sie Fleisch unheimlich gerne (schmeckt sowieso besser), ihr jetziger Freund-Vater ist sogar Jäger und der Freund will auch...
    Nur eben kein "seelenverdorbenes" Fleisch, sagt sie...
    Recht hat sie !!!
    Liebe Grüße - Anke

    AntwortenLöschen