Montag, 22. August 2011

Sesam-Toasties

Zwar mache ich mir nur selten irgend eine Art von Brotersatz, aber dieser hat mir jetzt zum 2. Mal gut gemundet:


Die Sesam-Toasties (rein optisch so benannt) sind eine Variante des Müsli-Brötchens/Vinschgauers, wobei der Leinsamen durch Sesam ersetzt wird.


Ich habe diese Sorte verwendet:


Ca. 50 g (4 g KH/100 g) frisch im Blitzhacker geschrotet wurden mit 2 EL geschmolzener Butter und 2 Eiern verrührt und nur mit etwas Meersalz gewürzt.


Dann 2 Minuten in die Mikrowelle, stürzen und auf einem Rost auskühlen lassen. 










Ich habe sie heute nur gebuttert, mit kaltem Rinderbraten belegt, mit Zwiebelgrün und Paprikastreifen garniert und mit Pfefer und Salz gewürzt.


LÄKKA! Und sehr sättigend.

Kommentare:

  1. *sabber*

    Will auch!


    Also die Leinsamenversion fand ich ( sorry) abartig. Aber das hoert sich schon besser an. :)

    AntwortenLöschen
  2. Am Leinsamen scheiden sich regelmäßig die Geister, genau wie am Leinsamenöl.

    Alternativ könntest du auch gemahlene Mandeln verwenden.

    AntwortenLöschen
  3. Wow Kiki, das sieht echt super aus!
    Werde das sicher mal nachmachen!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Och, nee, ne? *sabber*
    Und das, wo ich grad so Hunger hab ;-))))
    Das sieht echt total lecker aus, Kiki! (comme toujours ;-))

    AntwortenLöschen
  5. Auf wieviel Watt hast du die Mikrowelle gestellt? 600W?
    Schaut echt sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Meine schnelle Welle hat 1000 Umdrehungen auf höchster Stufe. Die beste Einstellung muss man halt durch Ausprobieren herausfinden, da jede Mikrowelle anders ist.

    Die Oberfläche sollte in etwa so trocken sein wie frisches Brot.

    AntwortenLöschen
  7. Hi Kiki,

    jaaa solche habe ich auch schon gemacht, finde die auch super!! Vorallem in der Kürze der Zeit, spitze!

    Ich habe ein ganzes Blech im Ofen gemacht, dauert ca. 15 Minuten bei 150 Grad Umluft...

    LG
    Jasmin

    AntwortenLöschen