Freitag, 25. Februar 2011

Mein Bauch ist heute sehr merkwürdig, komisch, seltsam...

Nachdem ich jetzt endlich mein Vorweihnachtsgewicht unterschritten habe, ist mir heute irgendwie seltsam.


In der letzten heftigen Abnehmphase November/Dezember, in der mein Bauch erst ziemlich fluffig wurde (stellt euch einen gut aufgegangenen Hefeteig auf dem Blech vor, in dem ihr alle paar Zentimeter einen Finger Dellen reindrückt, weil da gleich die flüssige Butter für den Zuckerkuchen drüber soll), hat sich anschließend ein Neuverteilungsprozess (die Dellen wurden aus den Nachbarfettzellen wieder verfüllt) manifestiert und die Haut schrumpfte, so dass der Schwabbel weniger weit über den Hosenbund hing. 


Dann war wochenlang Plateau (eigentlich seit Weihnachten) mit 2 Kilo rauf, 1 Kilo runter, 1,5 Kilo rauf, 2 Kilo runter und so weiter. Dabei straffte es sich weiter am Bauch und die Ärmchen wurden dünner. Nein, nicht dünner, flabberiger. Und bei mir gibt es viel Haut an den Oberarmen zum Rumflabbern. Oder heißt das Fulubbern? Wallabbern? Egal...


Jetzt hat es gestern einen Rappel getan und 1 neues Pfund von der alten Masse hat Schwung geholt und ist im Universum entschwunden. Heute bleibt die Waage sogar endlich mal treu beim Vortagesergebnis.


Jetzt aber zur aktuellen Beobachtung. Hhmmm. Wie erkläre ich dieses seltsame Phänomen?


Habt ihr schon mal solche Elektromassagen bekommen beim Orthopäden, wo euch irgendwo solche Gummisauger draufgepöppelt wurden und dann kam so ein Ameisengefühl, das eure Muskeln von außen Fremdgestuert und durchgewalkt hat?


So was macht mein Bauch heute von ganz alleine. Er spannt sich an und lässt wieder locker. Ohne dass ich darauf irgendwie Einfluss habe. Ist aber keineswegs unangenehm - kein Bauchgrummeln oder sonstige Malästen... Ob sich jetzt auch die Bauchmuskeln verstraffen wollen? Damit meine Innereien weniger locker in mir rumflabbern? 


Das Bauchraumfett (viszerales Fett) dürfte mittlerweile auch weniger sein als noch vor 1 Jahr - 16 cm Taillenverlust müssen ja irgend wo herkommen...


Kennst du so etwas auch?


Kommentare:

  1. Mein Kopfkino dreht grad am Rad - Kiki im Muskelwahn...lach...


    das hab ich im Kleinen gerade auch: erst entstanden an der Taille so komische Löcher, während sich am Bauch kaum was tat, jetzt nach ein paar Tagen des "aufgedunsen fühlens", sind die Löcher flacher, dafür ist weniger Bauch da.

    Zellentetris quasi. Summ doch ein wenig die Melodie dazu - das beschwingt :-)

    AntwortenLöschen
  2. Zellentretris?!? Mit Tensgeräte-Touch?

    *rofl*

    AntwortenLöschen
  3. Die Entwicklungsphasen an und für sich kenn ich auf jeden Fall, aber dieses Anspannen. Merkwürdig. Hast du gestern viel gehoben, sodass deine Muskeln sehr angestrengt gewesen sein können? Meine Muskeln machen sich nämlich nach starker Anstrengung gerne ein bisschen "locker".

    Beas Löcher sind übrigens echt sehenswert! Da passt meine flache Hand rein und NEIN, meine Hände sind nicht klitzeklein. *lach*

    AntwortenLöschen
  4. Gestern war quasi ein Standardtag... "same procedure as every day"

    AntwortenLöschen